gapark - viel mehr als nur ein Bikepark,

„das ist auch ein Bewegungsplatz, wo man sich treffen und spielen kann …“ Mit dieser Kinderstimme möchten wir euch das Projekt gapark im Herzen von Garmisch vorstellen. Hier kommen Jung und Alt zusammen, entsteht neuer Freiraum mitten in der Stadt, packen Kinder, Eltern und Freunde gemeinsam an. In unserem Verein, der das Areal entwickelt. Das Ziel? Die Gestaltung einer naturnahen Fläche, die nicht voll, aber voller Möglichkeiten ist: mit Spielwiese und Bewegungsraum für Kleinkinder, grüngeselligem Erholungsbereich und Sitzgelegenheiten sowie einem Pumptrack mit Hügeln und Schanzen. Die Planung steht und ab Frühjahr 2021 geht es in die Umsetzungsphase – doch bis zum Eröffnungstag braucht es noch viel! Vor allem weitere Mitglieder und unterstützende Spender. Sei dabei!

Download aktueller Planungsstand

Der Pumptrack in Garmisch-Partenkirchen

BIKEN

Die Spielwiese mit Bergblick

BEWEGEN

Das Bankerl unterm Apfelbaum

BEGEGNEN

BIKEN auf zwei Strecken BIKEN auf zwei Strecken BIKEN auf zwei Strecken

BIKEN auf zwei Strecken

Mit der Radlstrecke fing alles an. Denn coronabedingt blieb man daheim und so bauten Kinder und Väter erste Sprünge auf „der Brache“ in der Garmischer Krankenhausstraße. Eine nachbarschaftliche Initiative, die schnell Zuspruch fand und bald auch andere Kinder und Jugendliche auf die Fläche lockte. In den selbst geschaufelten Bikepark, der jetzt professionell angelegt wird. Und so ist der Plan: Es werden zwei verschiedene Strecken entstehen, eine mit Jumpline für fortgeschrittene Fahrer sowie ein leichterer Parcours mit Schwunghügeln und Kurven. Der Pumptrack wird aus einem natürlichen Sandgemisch gebaut, um Möglichkeiten zum Verändern und Erweitern zu haben. Jeder kann die Strecke befahren, vom Laufradkind bis zum ambitionierten Hobbybiker.

Freut euch auf den ersten Bikeparcours in Garmisch-Partenkirchen!

Download Geländeplan Bike

BEWEGEN mitten in der Stadt

BEWEGEN mitten in der Stadt

Zum Areal gehört eine große Bewegungs- und Freispielfläche. Ziel ist, dass dort ein Bewegungsangebot für alle Altersstufen entsteht. „Wo kann man im Ort eine Frisbee werfen oder sich auch mal als Erwachsener auf eine Schaukel setzen?“ Fragen dieser Art führten zur gestalterischen Grundidee: geplant ist ein (Frei-)Raum mit natürlichen Formen, Farben und Materialien, der sich in das Gesamtgelände eingliedert. Zum Slacklinen, Fangen spielen, Federball schlagen – einfach eine Einladung zum gemeinsamen Spielen und Draußensein. Als Elemente sind naturbelassene Holzstämme und ein paar Turn-, Kletter- und Schaukelangebote vorgesehen. In einem Mix aus unaufdringlich, flexibel und ein bisschen oldschool. Dazu Platz für viel Grün.

Nach dem Ritt auf dem Wippschaf mit dem Rücken ins Gras.

Download Geländeplan Bewegen

BEGEGNEN jenseits des Bildschirms

BEGEGNEN jenseits des Bildschirms

Dritter Part der Planung ist ein Erholungsbereich, der zum Treffen, Sitzen, Beobachten und Verweilen einlädt. Weil der spontane Ratsch mit Nachbarn oder Mitmenschen einfach etwas Schönes ist! Genauso wie die Option, sich ein grün beschattetes Platzerl zu suchen und die Nase in ein Buch zu stecken. Das soll hier möglich sein. Der Baumbestand wird durch eine neue Bepflanzung ergänzt und ein Gefühl von „verwunschenem Garten“ angestrebt. Mit passenden Sitzgelegenheiten, die zwischenmenschliche Begegnungen fördern und vom gemütlichen Bankerl bis zur Hängematte reichen. Darüber hinaus sind ein Insektenhotel, eine Büchertauschstation sowie Infotafeln zur heimischen Flora und Fauna gerade weitere Überlegungen, die zu diesem Teil der Fläche wachsen.

Heute ein Hoargartn oder Urlaub im Kopf.

Download Geländeplan Begegnen

Wir sagen Danke:

Midiafilm
Sport Conrad
Dakine Shop
Frauen Union Garmisch
Baugeschäft Maurer
Zürker Hausverwaltung & Immobilien
Planet Allsports
Aerotaxi
Atelier Mendez
VR Bank Werdenfels eG
Fly Garmisch
Peter Anzenberger
Sebastian Witting
NAGEL Werbeagentur
Fritzi Herzog

Beitreten

Wir freuen uns auf dich! Als aktives oder passives Mitglied, das unseren Verein mit unterstützt und zur Realisierung des gaparks beiträgt. Den Mitgliedsantrag kannst du hier downloaden und wie folgt auf den Weg bringen:

Per E-Mail an: info@gapark.de

Per Post an: Förderverein naturnaher Begegnungs- und Bewegungsflächen Garmisch-Partenkirchen e.V. I Susanne Beyer, Krankenhausstraße 8, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Kontakt

Förderverein naturnaher Begegnungs- und Bewegungsflächen Garmisch-Partenkirchen e.V. Krankenhausstraße 8, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Vertreten durch:
Susanne Beyer, 1. Vorstand und Stephanie Döring, 2. Vorstand